Nostalgie Heimkino

Von Andreas Borutta

Die Jugendvorstellung im Kino der 60er und 70er

Ein mythischer Ort - ein Platz, der für Erwachsene Tabu war, der uns Kids aber eine eigenständige Identifikation gab.

Irgendwann war es soweit: man wurde von einem Freund oder dem grossen Bruder mitgenommen an einen Ort, der uns in eine Welt hineinführte, die uns vorher unbekannt war.

Was in diesem „Kino“ genannten Ort auf der Leinwand geschah, hatte mit Fernsehen fast gar nichts mehr gemein. Der „Film“ führte uns auf riesigen, knallbunten Leinwänden in eine fremde, aufregend schöne Welt, vergleichbar mit dem Planeten Pandora aus James Camerons Film “Avatar“.

Riesenmonster, antike Helden, versunkene Kulturen und Bedrohungen aus dem Weltraum bestimmten von nun an unser Weltbild und das Tolle dabei war, dass diese grossartigen Filme nur für uns Jugendliche ausgestrahlt wurden; denn im normalen Programm liefen sie nicht. Für den Kinobesitzer bedeutete das, dass er beim Verleih alte Filme zu verminderten Verleihsätzen bestellen konnte. Für uns Kids aber gab's diese Filme exklusiv nur für uns zum Taschengeldpreis.

 

Leider wurden nur wenige Filmkopien angefertigt, die jahrelang in allen Teilen Deutschlands gezeigt wurden. Durch diesen steten Einsatz auf oft schlecht gewarteten Projektoren wurden die 35mm – Kopien derart zerschlissen, dass sie nicht mehr einwandfrei vorgeführt werden konnten.

In den 80ern verschwand die Jugendvorstellung für immer von der Leinwand.

Jetzt, 30 Jahre später, gibt Ihnen Nostalgie Heimkino zum ersten Mal wieder die Gelegenheit, für sich und Ihre Freunde solch eine „Jugendvorstellung“ im Rahmen einer nicht öffentlichen Privatvorstellung zu buchen - sei es bei Ihnen zu Hause oder in hierfür geeigneten Räumen, oder auch in einem Kino Ihrer Wahl an Ihrem Wunschort. Vielleicht haben Sie schon oft davon geträumt, in Ihren Erinnerungen zu stöbern und eine Filmvorstellung Ihrer Jugend noch einmal erleben zu dürfen. Zusammen mit Ihren Freunden.

Nostalgie Heimkino freut sich darauf, eine solche Vorstellung für Sie mit Ihnen zusammen zu erstellen. Dabei würde selbstverständlich weder die alte Wochenschau, noch die deutsche Filmvorschau aus Ihrer früheren Kinozeit fehlen.

Alles liegt auf dem Original 35mm-Format vor, ebenfalls der von Ihnen ausgesuchte Hauptfilm. Aber bitte erwarten Sie keine perfekte Neuqualität. Denn ebenso wie wir ist auch das Filmmaterial gealtert, und so gehören Laufstreifen zum nostalgischen Look. 

 

Und wenn Sie lieber eine Vorführung im kleinen Rahmen bevorzugen, beispielsweise bei Ihnen zu Hause oder in einer hierfür geeigneten Räumlichkeit - alles kein Problem!

Nostalgie Heimkino kommt gerne zu Ihnen nach Hause und zeigt das vorher gemeinsam abgesprochene Material im Kreise Ihrer Freunde. Das schliesst selbstverständlich auch Ihre vielleicht bereits vorhandenen persönlichen Super-8mm-Filme mit ein.

 

Kleine Kurzinfo zum Super-8mm-Film:

Erfunden wurde er 1965 als logische Weiterentwicklung des Normal-8mm-Films; bis 1971 waren fast nur Stummfassungen auf dem Markt. Ab 1972 folgten erste Tonkurzfassungen von Firmen wie Piccolo Film, Büscher Film (= UFA atb), Marketing Film und Interpathe Film. Meist wurden nur Kurzfassungen in der Länge von ca. 20 Min. bis ca. 60 Min. angeboten, die aber, weil inhaltlich komprimiert, oft spannender waren als die Komplettfassungen. Bis 1979 blieb der Super-8mm-Film das alleinige Heimkinoformat.

Ab den 1980ern musste sich das Super-8-mm-Format gegen die neu auf den Markt gekommenen Videosysteme VHS, Betamax und Video 2000 durchsetzen. Da fortan alle Spielfilme erstmals ungekürzt auf Video erhältlich waren, zog sich der Super-8-mm-Spielfilm 1982 komplett aus dem Marktgeschehen zurück.

Die ausschliesslich auf Super-8-mm erschienenen Kurzfassungen sind heute aber immer noch sehr reizvoll anzuschauen, da sie die Haupthandlung in geraffter Form enthalten und daher nie langweilig sind.

Zudem ist Super-8-mm auch wegen seiner einfachen Technik interessant: als überall leicht aufstellbar vermittelt die alte Technik seinem Publikum heute noch einen interessanten Einblick in die Heimkinotechnik der Siebziger Jahre, wie sie mit eigenen Anbietern in Deutschland, England und den USA vormals üblich war.

 

DER 35 MM FILM: 35 mm ist das seit Einführung des Tonfilms übliche Profiformat für kommerzielle Filmvorführungen im Kino. Nach Auswertung des Films in den Medienbereichen Kino, Verleih-DVD, Kauf-DVD, Bezahlfernsehen und Frei empfangbares Fernsehen verschwindet der Film meist aus dem Blickfeld. Fast alle 35-mm-Materialien werden vernichtet. Das Kino aus den 60ern und 70ern ist fast gänzlich aus unseren Medien verschwunden. Insbesondere das ergänzende Filmmaterial wie die Wochenschauen und Filmtrailer wird von vielen Filmfans nunmehr händeringend gesucht.

Nostalgie Heimkino gibt Ihnen jetzt zum ersten Mal die Möglichkeit, zu besonderen Anlässen sich nach Wunsch eine Filmvorstellung, wie sie früher üblich war, selbst zusammenstellen zu lassen, und zwar ausschliesslich aus dem offiziell vernichteten Original 35-mm-Material.

Ob Sie ein mobiles Kino in Ihren Räumlichkeiten bevorzugen, oder lieber in Ihrem Lieblingskino nochmalig eine Filmvorstellung mit allem Drum und Dran von früher möchten, wenden Sie sich bitte an Nostalgie Heimkino und entscheiden Sie selbst!

Auch für Firmen besteht die Möglichkeit, zu besonderen Anlässen zum Beispiel anstatt eines Betriebsausflugs für die Mitarbeiterschaft eine Nostalgie Kinovorstellung zu buchen.Vielleicht als eine Art Zeitreise in die Entstehungszeit Ihrer eigenen Firma oder als nostalgisches Event in der Schlechtwetterzeit - beides als gemütliche Kinoabende jeweils auch sehr gut kombinierbar mit einem Buffet oder Dinner.


Bei allen Fragen wenden Sie sich bitte an CINEASTISCH TV - Thema: Nostalgie Heimkino. klamke@omk.de

 

Weitere Artikel zum Thema: Das Kino in den 60er und 70er Jahren

Dick und Doof - Als Einbrecher 1.Teil

Dick und Doof - Als Einbrecher 2.Teil

Monchhichi Songs 1 Single (1979)

Monchhichi 1. Seite
Kuschel-Muschel-Kusch
Kuschel-Muschel-Kusch.mp3
MP3 Audio Datei [4.8 MB]
Download
Monchhichi 2. Seite
Wenn Du weinen mußt
Wenn Du weinen mußt.mp3
MP3 Audio Datei [5.5 MB]
Download

LP 1. Seite:

Die lustigen Abenteuer von Monchhichi & Monchhichi

Die lustigen Abenteuer von Monchhichi & Monchhichi
Seite 1 der LP
Die lustigen Abenteuer von Monchhich & M
MP3 Audio Datei [33.2 MB]
Download
Die lustigen Abenteuer von Monchhichi & Monchhichi
Seite 2 der LP
Die lustigen Abenteuer von Monchhichi &
MP3 Audio Datei [32.8 MB]
Download